Impuls zur Fastenzeit – Segnungsspaziergang

Segnungsspaziergang
Wenn ich zu Fuß unterwegs bin, ist das für mich ein kraftvolles Ritual,
das ich gedanklich durchführe.
„Mit jedem Schritt den ich setze,
segne ich die Erde unter meinen Füßen.
Zum Wohle von allen und jeden.“
***
Habt einen Tag voll Freude, Wunder und Segen!

Reimplauderei zum Tag

Aprillaunig zeigt sich der März,
er macht mit uns gern einen Scherz.
Graupelschauer, Regen, Schnee,
manch kleines Blümchen denkt „auweh“!
***
Segen, Frohsinn, Wohlergehen!

Impuls zur Fastenzeit – Erdungsmeditation

Gehimmelt und geerdet, geh ich meinen Weg.
Gehimmelt und geerdet, weil ich Wert drauf leg.
Die Füße fest am Boden, mit starken Wurzelnd dran,
den Kopf hoch bei den Sternen, so komm ich gut voran.
Gehimmelt und geerdet, geh ich meinen Weg.
Gehimmelt und geerdet, weil ich Wert drauf leg.
***
Es ist zu jeder Zeit wichtig, dass wir gut verwurzelt sind mit Himmel und Erde.
Doch in so einer außergewhlichen, besonderen Zeitqualität in der wir
uns befinden, ist es umso wichtiger.
Einerseits verlangt uns die gegebene Welt- und Lebenssituation viel Kraft und Energie ab, andererseits sind wir gefordert mit der Anhebung der gesamten Erd-, Planeten und Gestirnenergien. Ich wünsche dir, dir, uns allen, Segen und Heilung.

Schlachtfeld am Rodelberg: #2

Abgeholzt
der Wald
am Ziegelofenberg
traurige Menschen und
und ein Stück verwüstete
Natur.
***
Mit lieben Grüßen und den besten Wünschen.

Momentaufnahme:#6

Eine „Mitmachaktion“ von Aequitas et Veritas

 Handelst du häufiger aus Pflichtgefühl oder aus Überzeugung?

Das Leben hat mich gelehrt, meist aus Überzeugung zu handeln.
Weil es andersrum meinem Wohlbefinden nicht zuträglich ist.
Gewiss erlebe ich auch Situationen, in denen ich aus Pflichtgefühl handle.
Ich denke es gibt eben solche Situationen wo dies notwendig ist.
Würde ich mich dem nicht stellen, ließe sich das mit meiner Persönlichkeitsstruktur
nicht vereinbaren.

Herzliche Grüße und ein frohes Herz
und Segen im Haus!