Entdeckungen

Jeden Tag ein kleines Glück,
von der Persönlichkeit ein Stück.
Finden was verborgen liegt,
in der Dunkelheit sich wiegt.

Auf dem Weg die Steinchen sehen,
nicht daran vorüber gehen.
Alte Worte neu entdecken,
andere Interessen wecken.

Alte Pfade auch verlassen,
Mut, für Unbekanntes fassen.
Neue Farben ausprobieren,
sich im Farbenrausch verlieren.

Den Geist auf die Reise schicken,
über manche Grenze blicken.
Andere Meinungen betrachten,
anstelle diese zu verachten.

Sich nicht ständig Grenzen setzen,
die in Wahrheit selbst verletzen.
Die eigenen Wünsche anerkennen
und das enge Selbstbild sprengen.
***
Ich wünsche uns, einen segensreichen Tag,
mit erfreulichen Entdekungen im innen und im außen.

Fastenzeitimpuls

25.2.21
Die Windgeister sind hilfreiche Wesenheiten.
So dürfen wir ihnen, dem Wind all das mitgeben,
von dem wir uns verabschieden wollen.
Egal ob das Gefühle, Sorgen, Emotionen,
oder andere Angelegenheiten sind.
Ich will heute besonders diesen dem Wind verbundenen Wesen,
meine Aufmerksamkeit schenken.
Gerne werde ich ihnen aus meinem Leben
Etwas mitgeben, sie bitten,
das zum Wohle von allem zu transformieren.
Danke an alle hilfreichen Wesenheiten.
***
Ich wünsche uns allen den Segen eines luftig-leichten Tages.

Das Lächeln des Herzens

Lächeln
werden Herzen
wenn sie fühlen
dass jemand gut ist
Herzensfreude!
***

Segen in die Nacht ihr Lieben!

Vorgestern – gestern – heute …

22./23./24.2.21
vorgestern und gestern war ich wirklich fleißig und produktiv. Ich habe alles erledigt was ich mir vorgenommen habe. Nur das außer Haus gehen habe ich bisher noch nicht verwirklicht. Ich schiebe es vor mir her, weil es mich ganz und gar nicht freut. Mein Projekt für die Gemeinschaftsausstellung,
„Dinge, die wir jetzt machen können!“ ist grundsätzlich fertig. Ein paar Kleinigkeiten will ich noch hinzufügen. Heute hatte ich noch ein paar Einfälle dazu. Doch mit Ende des Monats ist nun schlussendlich Abgabetermin. Heute war ich eher müde und unmotiviert. Ein paar Telefonate musste ich entgegennehmen, die glücklicher Weise, keine besonderen Herausforderungen an mich stellten.
***
Segen sei in jedem Herz, in jedem Haus.
Liebe Grüße von mir zu euch!

Mit Verspätung| Der Dienstag dichtet 24.2.21

Der Dienstag dichtet heute Mittwoch,
weil keine Zeit mir übrig blieb.
Verspätet ist´s, ich dichte dennoch,
das Dienstagdichten ist mir lieb.
Arbeiten hatte ich zu machen,
die sind nun fertig, oh wie fein.
Der Zeitdruck saß wie böse Drachen,
auf meinen Schultern, hielt mich klein.
Dieser Prozess er ist vollendet,
mit Freuden hat er mich erfüllt.
Nun ist das Blatt wieder gewendet,
und das Erschaffene bald enthüllt.
***
Mit vielen lieben entspannten Grüßen.
Segen!

Die kollektive Schreibaktion Der Dienstag dichtet wurde von Katha kritzelt initiiert. Jeden Dienstag veröffentlichen Autor*innen ein Gedicht über etwas, das sie bewegt.
Folgende Autor*innen machen bisher mit:

Stachelbeermond
Mutigerleben
Wortgeflumselkritzelkrams
Werner Kastens
Findevogel
Wortverzauberte
Ein Blog von einem Freund
Lyrikfeder
Nachtwandlerin
Lindas x Stories
La parole a été donnée à l’homme
und Gedankenweberei