Vollmond 16.5.2022

Ich grüße dich, du edler Mond,
mit Kraft werd ich von dir belohnt.
Du schickst dein Leuchten her zu mir,
in deiner Schönheit mich verlier.
Einen Wunsch hast du mir heut erfüllt,
mit Freude ist mein Herz gefüllt.
In meinen Gedanken hast du gelesen,
jetzt darf ein liebend´ Herz genesen.
Der erste Schritt ist nun vollbracht,
ich danke dir, weil du an uns gedacht.
***
Ich wünsche uns allen eine gesegnete Vollmondnacht.

Lyrimo-Mai 2022: Wie riechen Blumen in der Nacht?

Täglich ein neuer IMPULS 

Wie riechen Blumen in der Nacht?
Wenn sie die Äugelein zugemacht?
Vielleicht duften sie nach Mondscheingelb,
das doch die Nacht so fein erhellt.
Oder gar nach Engelsegen,
der bei uns auf allen Wegen.
Sternenstaub, auch das könnt´ sein,
weil der glitzert gar so fein.
Ich weiß es nicht – kann es nicht sagen,
vielleicht  sollt ich die Blümlein fragen.
***
Habt alle einen feinen Freitag.
Segen noch dazu.

Lyrimo-Mai 2022: Zurück in die Natur

Täglich ein neuer IMPULS 

Zurück in die Natur,
ist für mich Freude nur.
Da gibt es viel zu sehen,
will immer weiter gehen.

Die Luft sie wirkt so heilsam,
komm, gehen wir gemeinsam.
Im Wind die Blumen nicken,
auch dich wird das erquicken.

Der Vögel große Schar,
bringen uns Lieder dar.
Vor Freude will ich springen,
und mit den Vöglein singen.
***
Der Segen der Natur hüllt uns ein.

Arbeit und Termine und ….

Ihr Lieben ich grüße euch alle sehr herzlich.
Danke für eure Besuche und Kommentare. Mein Herz freut sich darüber.

Zurzeit bin ich zugedeckt mit Arbeit bis über beide Ohren.
Arbeit am Schreibtisch (der leider zu kurz kommt!) und außerhalb des Hauses.
Das anstehende Projekt erfordert mindestens pro Woche, einen Termin in Linz.
In der folgenden Woche sogar zwei.

Leider bin ich deswegen in Mmeiner Buchstabenzauberei im Rückstand.
Ich hoffe sehr, dass ich das bald noch holen kann.
Damit ich wieder am aktuellen Stand bin.

Zu meiner innigen Freude, aht sich heute überraschenderweise Besuch von zwei Lieblingsmenschen ergeben. Ich freue mich! Trotzdem müssen wir noch im Salzkammergut einen Krankenhausbesuch und friedhofsbesuche machen. Unbedingt!

Ich grüße euch herzlich. Bitte bleibt mir erhalten und gewogen.

Segen in den Maitag!
Herzlichst M.M.

Welttag des Baumes

Mein Baum hat heute schon geweint,
weil die Menschen viel zerstören.
Mensch und Natur sind nicht vereint,
drum hat mein Baum heut schon geweint.
Die Göttlichkeit hat doch gemeint,
die Welt soll allen wohl gehören.
Doch hat mein Baum heute schon geweint,
weil die Menschen ihn zerstören.
***
Ich gehe heute zu den Bäumen und umarme einige von ihnen.
Segen der Natur ist mit uns.