Impuls zur Fastenzeit – Segnungsspaziergang

Segnungsspaziergang
Wenn ich zu Fuß unterwegs bin, ist das für mich ein kraftvolles Ritual,
das ich gedanklich durchführe.
„Mit jedem Schritt den ich setze,
segne ich die Erde unter meinen Füßen.
Zum Wohle von allen und jeden.“
***
Habt einen Tag voll Freude, Wunder und Segen!

Grüß euch ihr Lieben!

Ereingnisreiche und arbeitsintensive Tage begleiten mich.
Ich hoffe, dass ich demnächst wieder hier meinen Blog
so betreueen kann, wie ich es mir wünsche!
Jedoch – alles ist gut bei mir – bei uns. Nur eben viel zu tun.
Ist ja auch gut  so!
Ich komme wieder – bis bald mit Gruß und Segen!

P.s. Ghinoschatz hat mich auch gebraucht! Wunderbar!
Und Herr Pizzinger ist auch sehr anhänglich!

Entdeckungen

Jeden Tag ein kleines Glück,
von der Persönlichkeit ein Stück.
Finden was verborgen liegt,
in der Dunkelheit sich wiegt.

Auf dem Weg die Steinchen sehen,
nicht daran vorüber gehen.
Alte Worte neu entdecken,
andere Interessen wecken.

Alte Pfade auch verlassen,
Mut, für Unbekanntes fassen.
Neue Farben ausprobieren,
sich im Farbenrausch verlieren.

Den Geist auf die Reise schicken,
über manche Grenze blicken.
Andere Meinungen betrachten,
anstelle diese zu verachten.

Sich nicht ständig Grenzen setzen,
die in Wahrheit selbst verletzen.
Die eigenen Wünsche anerkennen
und das enge Selbstbild sprengen.
***
Ich wünsche uns, einen segensreichen Tag,
mit erfreulichen Entdekungen im innen und im außen.

Fastenzeitimpuls

25.2.21
Die Windgeister sind hilfreiche Wesenheiten.
So dürfen wir ihnen, dem Wind all das mitgeben,
von dem wir uns verabschieden wollen.
Egal ob das Gefühle, Sorgen, Emotionen,
oder andere Angelegenheiten sind.
Ich will heute besonders diesen dem Wind verbundenen Wesen,
meine Aufmerksamkeit schenken.
Gerne werde ich ihnen aus meinem Leben
Etwas mitgeben, sie bitten,
das zum Wohle von allem zu transformieren.
Danke an alle hilfreichen Wesenheiten.
***
Ich wünsche uns allen den Segen eines luftig-leichten Tages.

Fastenzeitimpuls

24.2.21
Seit einem Jahr befinden wir uns in einer weltweiten Pandemie.
Da kommt es vor, dass man mit all den Herausforderungen
und Gegebenheiten an der Grenze zur Kraft ankommt.
So will ich heute ganz speziell auf alles das achten,
was mir an Schönem begegnet oder zuteil wird.
Das steigert die Lebenskraft und Freude wird spürbar.
***
Ich wünsche uns einen Tag der Kraft und Freude schenkt!