Momentaufnahme #2

Eine „Mitmachaktion“ von Aequitas et Veritas

 Danke für die Einladung zum Mitmachen.
Ich bin gerne und mit Freude dabei!

Wie gehst du mit Scheitern um – deinem eigenen und dem von anderen?

***
Meine Antwort:

In früheren Jahren war für mich persönliches Scheitern gleichzusetzen mit absolutem versagt zu haben. In Laufe der Jahre gehe ich damit viel gelassener um. Denn gescheitert impliziert das Wort „gescheit“. Was für mich bedeutet, die Chance auf lernen, erkennen, verstehen zu bekommen. Aus solchen Situationen darf ich „gescheiter“ als zuvor heraustreten.
Mit dem Scheitern anderer gehe ich genauso um. In Gesprächen mit „Gescheiterten“ versuche ich meine Sichtweise darzulegen und ihnen die darin verborgene Lerneinheit verständlich zu machen.

Mit lieben Grüßen und besten Wünschen uns, euch @llen!
Segen!
***

Veröffentlicht von

Monika-Maria Ehliah

... alles Wunderbare ist einfach und alles Einfache wunderbar! Wenn du in meinen Buchstaben-Zaubereien liest, auch zwischen den Zeilen, wirst du mich gewiss näher kennen lernen. Ich freue mich darauf!

3 Gedanken zu „Momentaufnahme #2“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s