Antworten zum Freitags-Füller 19.11.21

Freitagsfüller eine Einladung zum Mitmachen von Barbara

1.  Mein liebster Rückzugsort in der Kindheit,
war beim großen Kastanienbaum, und bei den zwei Buchsbäumen  
vor dem Haus meiner Großeltern.

2.  Mit einer Wärmeflasche unter die Kuscheldecke zum Aufwärmen.

3.  Am 11.11. ist  der Tag, ab dem mein Herz auf Advent eingestellt ist.

4.  Ich brauche kein Mittel gegen trockene Lippen

5.  Es sieht so aus, als würde das Geburtstagsfest meiner Nichte,
den Corona-Maßnahmen zum Opfer fallen.

6.   Der Herbst schreitet voran, und es wird mit zunehmender Dunkelheit und Kühle, noch gemütlicher in der Wohnung.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  Stille,
morgen habe ich geplant, Advent-Briefe für meine lieben Menschen zu schreiben,
und Sonntag möchte ich, einfach nur planlos sein und sich erfreuen an dem was ist!
***
Herzliche Grüße und gute Wünsche mit Segen!


Veröffentlicht von

Monika-Maria Ehliah

... alles Wunderbare ist einfach und alles Einfache wunderbar! Wenn du in meinen Buchstaben-Zaubereien liest, auch zwischen den Zeilen, wirst du mich gewiss näher kennen lernen. Ich freue mich darauf!

5 Gedanken zu „Antworten zum Freitags-Füller 19.11.21“

  1. Liebe Monika – Maria,, ja die Kühle und der Winter ziehen langsam ein und die Natur zieht sich zurück, so wie wir Menschen es jetzt ja auch gerne tun. Mach es Dir gemütlich und Du wirst sicher die passenden Worte für Deine Advent-Briefe finden,,,,,
    Liebe Grüsse
    von Herz zu Herz 🙂 !
    Angela

    Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen, liebe M.M.;

    auch für mich ist der 11.11. ein bedeutender Tag. Ich hole meine Martinslaterne hervor und zünde in ihr das erste Mal die Kerze an.
    Ich habe dein Akrostichon zu „Wahrheit“ immer und immer wieder durchgelesen. Ja, das ist sie, die Wahrheit. Ich bin froh, dass ich mit jemandem die Überzeugung teile, dass es Schuldige im Aussen nicht gibt.
    Liebe Grüsse und alles Gute!
    Barbara

    Gefällt mir

    1. Liebe Barbara,
      danke für deine Worte.
      Sie tun meiner Seele gut.
      Gerade jetzt wo doch durch Beschuldigungen einer Menschengruppe jegliches Versagen von oberer Stelle übergestülpt wird.
      Ich danke dir.
      Ja der Martinstag wir auch ein besonderer Tag in meinem Alltag sein.
      Aber OHNE Gänsesterben!
      Umarme dich!

      Gefällt mir

  3. Liebe Monika-Maria,
    es ist schon schade, was alles der Pandemie zum Opfer fällt. Auch die Schwiegermutter meines Sohnes wollte Ende nächster Woche ihren 60. Geburtstag feiern und hat ihn jetzt abgesagt – es ist nicht die Zeit für große Feiern. Seit gestern ist unser Landkreis, was die Inzidenzen angeht, Spitzenreiter in unserem Bundesland – eine eher fragwürdige Platzierung wie ich finde. Allerdings sind die Zahlen noch nicht so hoch wie die in Österreich.

    Ich habe am 14.11. das Bild für Weihnachten gemalt und am Dienstag konnte ich endlich den Text dazu schreiben. Gestern habe ich alles formatiert und die 120 Briefe ausgedruckt – jetzt brauche ich die Weihnachtspost nur noch zu schreiben und zur Post zu bringen. MEin Plan ist, dass ich bis Sonntag wenigstens noch die Hälfte schaffe.

    Dir wünsche ich einen feinen Tag – bleib gesund
    herzlich
    Judith

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s