Vom Spaziergang mitgebracht: Herrliches und Herzensfreude

Gar herrlich sind sie anzusehen,
Naturschönheiten beim spazieren gehen.
Löwenzähnchen am Wegesrand,
reichen den kleinen Gänseblümlein die Hand.
***

Ach wir hatten es so schn, gemütlich, harmonisch, liebevoll.
Mein Herz sprudelt über vor Freude.
Ich hab den Ghinohund soooo lieb.
Seid gegrüßt ihr Lieben.

(Reim) Plauderei ohne Reim

Die unterschiedlichsten Himmels-Grautöne und der Regen haben sich gegen Mittag
verabschiedet. Ab diesen Zeitpunkt strahlender Sonnenschein. Diesen Sonnekamherausmoment,
haben wir, also Ghinohund und ich für den Mittagsspaziergang genützt. Ja, es war eine nette Runde die wir gegangen sin. Den weg bestimmen durfte natürlich Ghino. Dieses Mal hat er sich für einen kürzeren Spaziergang entschieden. Die Dauer dessen, ungefähr fünfundvierzig Minuten.
Wieder daheim angekommen trafen wir auf eine sehr liebenswerte Nachbarin. Sie hatte ihr Auto poliert und fing ein Gespräch an. Das war eine sehr nette Begegnung. Die Themen der Unterhaltung waren echt erfreulich. Wunderbar. Für den Nachmittagsspaziergang werden wir, nachdem dieser Beitrag online ist, starten.

Liebe Grüße!

***

Vom Spaziergang mitgebracht:

Weit
gehen, ausgiebig
schnuppern macht Spaß,
jetzt ist Ghinohund müde.
Entspannung.
***
Innige Segensgrüße von uns!

Vormittagsspaziergang mit Herrn Ghino

Löwenzähnchen, Gänseblumen, Mohn- und Glockenblumen, Klee und allerlei Gräsersorten mussten heute beim zweistündigen Vormittagsspaziergang beschnüffelt und getestet werden.  Unser Nachbartageshund Herr Ghino hatte viel zu überprüfen mit seiner schwarz glänzenden Knopfnase.
Sie glänzt wie frisch lackiert und sie leistet dem Herrn Ghino gute Arbeit. Jaja, zum Schwitzen war es auch, weil nun Sommer ist. Kein Problem meint Ghino, wenn genug Waser vorhanden ist zum Trinken und Pfötchen kühlen, darf die Runde auch zwei Stunden dauern. Es gab nicht nur für Hundenase und Hundeaugen viel zu sehen, sondern auch ich war erstaunt über die Geschäftigkeiten der Leute. Wir hatten es schön.
Liebe Segensgrüße zur Mittagszeit!

Interessante, liebenswerte Öffnungszeiten

Bei einem Spaziergang durch die Gmundner Altstadt habe ich gestern die zauberhaften Geschäfte und Schaufenster in wundervoll alten, edlen Gemäuern begutachtet. Ich habe es genossen, denn es war  wirklich ruhig und angenehm. Es waren kaum Menschen unterwegs. Es war mir geschenkt diese Zeit voll Genuss auszukosten. Im historischen Stadttorbogen sind  einige edel wirkende Geschäftslokale angesiedelt. Durch kunsthandwerklich schöne Schaufensterdekoration fiel mir eines  davon besonders ins  Auge.
Die „Baumfrau“ nennt sich der kleine feine Laden. Mein Interesse erweckte das  Schild mit den Angaben der Öffnungszeiten. Ein Messingschild mit der Aufschrift in schwungvollen Buchstaben:
„Licht brennt – Geschäft offen“  Licht aus – Geschäft zu!“
***
Einen Tag der Freude mit Segen ohne Ende!