Literatureditionen „Lebens-Lese-Zeichen“

Nach weit mehr, mehr als zehn Jahren, ziehe  ich mich als Mit-Autorin  der Lebens-Lese-Zeichen unter der Herausgeberin Frau Friederike Amort zurück. Es sind sehr persönliche Gründe, welche der Anlass für mein Ausscheiden sind. Betonen will ich, dass jedoch dies, in keinem Zusammenhang mit der Herausgeberin Frau Friederike in Zusammenhang zu bringen ist.

Im Gegenteil, mit ihr verbindet mich ein freundschaftlich-inniges Verhältnis und wir haben in all den Jahren mehr als gut zusammengearbeitet. Im Moment ist ein Buch in Druck, das wir miteinander geschrieben haben. Das freut mich sehr, darauf bin ich stolz.

Jene die meinem Blog schon lange kennen, wissen, dass Frau Friederike Amort, regelmäßig Publikationen veröffentlicht. Vier Mal jährlich den „Feierabend“, inklusive „Silbenfalter“ und den „Augenblick“. Als zusätzliche Sonderausgaben , in der Fastenzeit den „Osterbrief“ und im Advent die „Weihnachtsbotschaft“.
Ich habe in meinem Blog, darin von mir veröffentlichte Texte unter „soeben erschienen“ regelmäßig  vorgestellt. Nun, ist der Herbst-Feierabend inklusive, Silbenfalter und Augenblick erschienen und darin meine letzten Texte.
Ja, mein Herz ist wehmütig!
In dieser Feierabend-Ausgabe, hat mir Frau Amort, Worte zum Abschied geschenkt. Worte der höchsten Wertschätzung und Anerkennung. Worte die mir gut tun, sehr gut. Jedoch Worte die mich wehmütig und traurig machen. Abschied tut einfach weh!

Liebe Fritzi, ich danke dir innig für die schönen Jahre im Zeichen der Literatur.
Ich danke für dein Vertrauen und für deine regelmäßigen Schreib-Einladungen.
Ich danke dir für deine Freundschaft!
Ich danke dir, für alles das, was ich von dir und durch dich lernen durfte.
Ich danke dir auch für deine Geduld und dafür, dass du dafür Sorge getragen hast, dass ich vieles, unter anderem die Haiku perfektionieren konnte.
Du hast nicht aufgegeben mir zu erklären, worauf es dabei ankommt.
Ich danke dir, dass du mich oftmals, (z.B. beim Kasen) vor Herausforderungen gestellt hast, du darauf vertraut hast,
dass ich die mir gestellten Schreib-Aufgaben meistere.
Danke Fritzi! Von Herzen danke!

Liebe Grüße in diesen herrlich frischen Abend!
Segen und Wohlergehen wünsche ich uns allen.

Kristalle – Haiku

Wasserstrahl rinnt dünn
Eiskristalle am Brunnen
Rosen sind verfault
***

Ast ohne Blätter
Wassertropfen wie Kristall
Steine moosbedeckt
***
Reste von Streusplitt
Salzkristalle am Asphalt
Futterhäuschen leer
***
Eiskristallene Segensgrüße!

Literarisches Thema: Blitz & Donner

Gewitterwolken
Donnergrollen kommt näher
Teerosen blühen

Kornblumen und Mohn
Wetterleuchten überm Berg
Mückenschwarm am Bach

Gewitterregen
drückt Kukuruz  zu Boden
Blitze zucken grell

Hagel und Blitzschlag
zerstört mächtige Linde
Wolken reißen auf

Kreuz und quer liegen
Bäume überm Wanderweg
Feld unter Wasser

Bussard gleitet still
Donner lässt Natur beben
Ziergräser blühen

***
… von Herz zu Herz …
Segen!

Literarisches Thema: Grün

Taufrischer Buchsbaum
hellgrüner Blattspitzentrieb
Rosenstock kaputt
***

Karotten gesät
Grünlilien im Freien
Moos dient als Frostschutz
***

Girlanden flattern
Efeu zum Kranz gewunden
Brautkleid in lindgrün
***

Gemüsevielfalt
in Regalen und Kisten
grünes Angebot

Karotten und Sellerie
Maggikraut und Suppengrün
***

Hohle Baumstümpfe
Grünspecht in Streuobstwiese
Bärlauch am Wildbach
***

Verlassener Hof
blühende Apfelbäume
Grünfinken nisten
***

Für den Brotbacktag
Zutaten vorbereitet
Grünkern geschrotet
***

Löwenzahnwiese
saftige Blütenköpfe
Löwenzahnhonig

köchelt langsam ein
Vorrat für ein ganzes Jahr
***

Erschienen im Silbenfalter der Literatureditionen Lebens-Lese-Zeichen,
Sommer 2o18 zum literarischen Thema „Grün“ .