Der Dienstag dichtet: Maibaumfreuden

Der Dienstag dichtet wurde von Katha kritzelt initiiert.
Jeden Dienstag veröffentlichen Autor*innen ein Gedicht.
Danke dir Katharina für diese Initiative!
Das ist mein Beitrag dazu:
***

Bunte Bänder wehen im Wind,
die mir Augenweide sind.
Daran kann ich mich sehr erfreuen,
vor Übermut mich niemals scheuen.
Bunte Blumen, frisches Reisig,
am Strauch daneben singt ein Zeisig.
Burschen klettern um die Wette,
sie fürchten nicht des Stammes Glätte.
Die Kinder tanzen Ringelreih´n,
oh, der Mai kann lustig sein.
***
Segensreiche Gutenachtgrüße.

 

Erzählsteine / Maibaum, Stadtmauer, Geist

Inspiriert zu dem Text, wurde ich durch
diesen Beitrag von Heidi Maria. Danke du Liebe!

Maibaum

Den Maibaum gibt es nur im Mai,
er steht an Plätzen steht so frei.
Hat keine Wurzeln, keine Äste,
doch  rundherum gibt´s frohe Feste.
***
Geist

Allerhand
Späße treibt
er bei Schloßführungen
mit den Besuchern, der
Schloßgeist.
***

Stadtmauer und Stadtturm

Bruchstückhaft
erhalten sind
Stadtmauer und Stadtturm
sie sind eine beliebte
Touristenattraktion.

***
Segensreiche Grüße!