Seelengedanken: es schmerzt mich

Frieden ….

So viele schreiben und reden über Frieden. Doch in ihrem Herzen ist Wut, Hass und Zorn. Sie wissen wie Frieden funktioniert. Sie wissen was falsch ist. Sie wissen so vieles. Nur das wissen sie nicht, dass Frieden im eigenen Herzen beginnt.

Sie kämpfen nicht mit eisernen Waffen. Nein, sie kämpfen mit Worten. Sie sind über- oder untergriffig, sobald sie etwas aufschnappen, das nicht in ihre Vorstellung passt.
Sie überdenken meist nicht, wie könnte das gemeint sein.  Sie schießen sofort. Viele glauben besonders christlich zu sein, gläubig. Jedes Wort wird auf die Waagschale gelegt, auch wenn es weit davon entfernt ist unangebracht zu sein.  Frieden beginnt im eigenen Herzen und nicht anderswo. Wie im Kleinen so im Großen.

Nachdenkliche Grüße mit Segen.

… trotz allem …

… ist Fasching … leben wir …
… sind wir Menschen und müssen für unser Wohlbefinden sorgen.
Nur wenn wir das tun, können wir stark sein,
mutig sein, sozial und empathisch sein ….
wir sollen nicht in Mitleid versinken und so tun seien wir tot…
nur ein zufriedener Mensch kann wirklich Gutes vollbringen
und Anderen beistehen … trösten, stärken, aufrichten …
So ist es. Segen ist mit uns allen …

Lyrimo-November # 10 / 1

… siehst du den Tropfen …

Zum Gedenken …
Reichsprogromnacht

Siehst du die vielen Tränen die zur Erde fallen?
Siehst du die vielen Blutstropfen die zu Bachen
 von Blut und Tränen wurden?
Siehst du die vielen Tropfen von Tränen,
welche Herzen und Seelen durchlöchern?
Siehst du die Tropfen in den Augenwinkeln derer,
die ausgegrenzt und missachtet werden?
Siehst du die vielen Tropfen Gift,
die täglich in die Welt kommen um andere gefügig zu machen?
Siehst du die vielen Tropfen?
Ja, du siehst sie.
Schaue genau hin und sei wachsam!
***
Segensgrüße und heilsamen Segen!


***
Es ist wieder soweit.
Dagmar von Lyrimo lädt zum Lyrimo-November 2021 ein.
Jede/r kann mitmachen! Ich mache mit!
Sei auch du dabei.
Lyrimo-November 2021


Worte beim Wort genommen: Spaltung unserer Gesellschaft

In den letzten Wochen und Tagen begegnet mir sehr häufig das Wort Spaltung.
Weil mich das sehr bewegt, das bei diesem Spalten geschieht, habe ich dieses Wort beim Wort genommen. Ich wünsche uns allen, der gesamten Menschheit, allen Völkern dieser Erde, Einheit und Frieden, denn gezielte Spaltung führt zu
Unfrieden, Wut, Zorn, sie führt zum Krieg. Es wird gekämpft, mit Worten, Taten, Geringschätzung, Herablassung und noch anderen Geschützen.
Ich denke das wollen wir nicht.
Denken wir daran, denn es beginnt schleichend…
***

S plitten – um Menschen für die eigenen Interessen zu begeistern
P ositive Auswirkung zeigen sich dabei nicht
A chtsamer Umgang mit den Menschen und Respekt wird ausgeschaltet
L eben ist nichts wert – wichtig sind für Spalter andere Werte
T riumpf wollen diese erleben
U nrecht und Unterdrückung sind dabei obligat
N un gibt es doch viele Menschen die langsam erkennen
G enug Leute sind jedoch noch auf der Seiter der Blender und Verblender

Segen sei immer und überall!
Segen des Friedens und der Einheit.

Internationaler Tag der Kriegsdienstverweigerer 2021

Hochachtungsvoller
Dank denen,
die sich weiger(ten)n
zu morden – sie sind
Held*innen!
***
Segen!
Liebevolle Grüße!