Gedicht zum Monat Juli

Lieber Baumfreund.

Entwurzelt liegst du am Boden.
Ich schaue dich an.
Seit sechsunddreißig Jahren kennen wir uns.
Du bist fünfzig Jahre alt.

Du hat vieles erlebt hier in unserer Siedlung.
Vieles gesehen, vieles gehört.
Hast Leid und Freuden mitgetragen.
Hast unzählige Menschen kommen und gehen sehen.
 Todesfälle beweint.  Geburten bejubelt.
Babys groß werden sehen.
Deren Kinder ebenso wieder groß werden sehen.

Entwurzelt liegst du da. Am Boden.
Gestern noch ein prächtiger, mächtiger Baum.
Jetzt entwurzelt.
Bald werden sie dich abholen.

Deine herrlichen blattgeschmückten Äste absägen.
Dich in Stücke schneiden.
Ich weiß, achtlos werden sie mit deinem Baumkörper verfahren.
Brutal und gefühllos.

Ich werde dich vermissen.
Leb wohl schöner, herrlicher Baumfreund.

**‘

Gestern Abend hat er den Sturm nicht überlebt.
Ich bin sehr traurig! Liebe Grüße und Segen!



Gedicht zum Monat Juli

Der Juli lugt zwischen den Wolken hervor,
geschlossen ist das Sonnentor.
Doch auch das, geht bald wieder auf,
dann nimmt Juli den gewohnten Lauf.
Mit Freizeitspaß in der Natur,
vergessen ist die Regentrudzäsur.

**‘

Herzensliebe Juligrüße an diesem zauberhaften Samstagnachmittag.
Segen!



Gedicht zum Monat Juli

Der Juli lächelt vor sich hin,
uns froh zu machen ist sein Sinn.
Herrlich sind die gold´nen Felder,
saftig Grün leuchten die Wälder.
Die Liegestühle steh´n am Strand,
die Menschen tragen das Sommergewand.
***

Herzensliebe Juligrüße an diesem zauberhaften Samstagvormittag.
Segen!



Gedicht zum Monat Juli

Der Juli tritt nun bei uns ein,
er läutet das zweite Halbjahr ein.
Feine Tage wird er bringen,
unsere Herzen werden singen.
Frisches Heu verbreitet Wohlgeruch,
in meiner Tasche – ein Lesebuch.
Urlaub, Freude, Ferienzeit,
das Jahr trägt jetzt das Sommerkleid.
***
Ihr Lieben,
ich wünsche uns allen einen Juli der uns gesund hält
und Freude bringt. Segen!

Gedicht zum Monat Juli

J äh kann sich vieles ändern
U m uns herum schleicht eine Pandemie
L eider schränkt das unser Leben ein
I ch hoffe und bete für ein baldiges Ende
***
J etzt ist Urlaubszeit
U nd dennoch sind wir nicht frei
L eben ist in Gefahr
I mmerzu neue Infektionen

Wir machen das Beste aus der Situation mit Hausverstand,
Vorsicht und Maske … und vielen mehr … !
… von Herz zu Herz … Segen!