Schreibarbeit …

… vor einigen Tagen habe ich begonnen Kondolenzschreiben zu beantworten.
Jeden Tag ein paar. Heute werde ich weitermachen … ich lasse mir Zeit,
weil ich will diese Dankesbillets liebevoll gestalten.
Aquarellpapier habe ich in Pastelltönen coloriert und daraus Herzen ausgeschnitten.
Jedem Brief lege ich ein solches Herz bei, auf das ich ein Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach geschrieben habe:
„Menschen zu finden die mit uns fühlen und empfinden,
ist wohl das größte Glück auf Erden.“
Ich hoffe, dass es den EmpfängerInnen gefällt.

… von Herz zu Herz … Segen …

Frohe Erinnerung

Am 3o.August vor etlichen Jahren,
wurde meine geliebte Tochter getauft.
Also ist heute Jahrestag.
Wir konnten zwar heute nicht gemeinsam feiern,
doch wir haben beim telefonieren darüber gesprochen.
Wichtig ist, dass wir diesen Tag nicht vergessen.
Danke, für meine geliebte, wundervolle Tochter.

Segen sei mit uns allen!

Gedicht zum Monat August

August,
bald wirst du gehen.
Was hast du uns gebracht?
Du hast und traurige Tage beschert.
Uns vor vollendete Tatsachen gestellt!
Trotz allem warst du gnädig.
Das will ich anerkennen und
dankbar sein.

… mit lieben Grüßen und allerbesten Wünschen …
… von Herz zu Herz … Segen!

Lichterfüllter Vierzeiler

Wenn das Lebenslicht erlischt,
steigt auf die Seele hin zum Licht.
In Gottes Lichtschloss auferstehen,
wenn wir aus diesem Leben gehen.

… in Gedanken bei Mama & Bruder …
… von Herz zu Herz … Segen sei … hier und dort!

In ewiger Liebe

Der Tag ist schön, die Sonne scheint,
jedoch das Herz ist still und weint.
Die Trauer und der Schmerz sind groß,
doch – in Liebe lassen wir euch los.
Geht hin ins Licht zur Herrlichkeit,
der Himmel ist ganz nah – nicht weit.

Segen sei mit uns allen!