Welttag gegen Homophobie

Menschenverachtende
Sichtweisen und
Verhaltensmuster mancher Leute.
Heute ist Welttag gegen
Homophobie.
***

Möge die Akzeptanz, Toleranz und das Verstehen in den
Herzen und Köpfen Einzug halten.
Segen!

Momentaufnahme #4:

Eine „Mitmachaktion“ von Aequitas et Veritas


Gibt es etwas oder jemanden, der deine Überzeugungen hinterfragt bzw. herausfordert?

Es gibt Themen, die mir sehr wichtig sind. Bei denen rücke ich auch keinen Millimeter ab von meiner Einstellung und Sichtweise, es sei denn ich kann dazu lernen, dadurch mein Wisse erweitern. Da können Leute mich hinterfragen, verbal angreifen oder herabwürdigen. Wenn ich (auch nur versteckten) Faschismus, Rassismus, Sexismus, Speziesismus , Homophobie, Menschenverachtung, Ungerechtigkeit, Befürwortung der Todesstrafe  wahrnehme, sind meine Sensoren in höchster Alarmbereitschaft.
Ich merke relativ rasch, ob jemand eine ernsthafte Frage an mich hat, oder sie nur der Provokation und Auseinandersetzung dienen soll.
Grundsätzlich gibt es in der Familie und im engsten Freundeskreis allemal interessante, aufschlussreiche Diskusionen zu verschiedensten Themen. Ich bin der Ansicht, dass man sofern die Bereitschaft dazu besteht, nie ausgelernt hat, dementsprechend auch nicht absolut auf seine Meinung bestehen „muss“ zum Beispiel aus Prinzip.
***
Ich wünsche uns allen einen Tag der und fröhlich
und das Herz leicht macht mit Segen!