Worte beim Wort genommen: Spaltung unserer Gesellschaft

In den letzten Wochen und Tagen begegnet mir sehr häufig das Wort Spaltung.
Weil mich das sehr bewegt, das bei diesem Spalten geschieht, habe ich dieses Wort beim Wort genommen. Ich wünsche uns allen, der gesamten Menschheit, allen Völkern dieser Erde, Einheit und Frieden, denn gezielte Spaltung führt zu
Unfrieden, Wut, Zorn, sie führt zum Krieg. Es wird gekämpft, mit Worten, Taten, Geringschätzung, Herablassung und noch anderen Geschützen.
Ich denke das wollen wir nicht.
Denken wir daran, denn es beginnt schleichend…
***

S plitten – um Menschen für die eigenen Interessen zu begeistern
P ositive Auswirkung zeigen sich dabei nicht
A chtsamer Umgang mit den Menschen und Respekt wird ausgeschaltet
L eben ist nichts wert – wichtig sind für Spalter andere Werte
T riumpf wollen diese erleben
U nrecht und Unterdrückung sind dabei obligat
N un gibt es doch viele Menschen die langsam erkennen
G enug Leute sind jedoch noch auf der Seiter der Blender und Verblender

Segen sei immer und überall!
Segen des Friedens und der Einheit.

Heute 11.10.21

Im Zuge eines Gespäches über Politik, hat eine Frau heute zu mir gesagt:
„Ich finde die Weiber haben sowieso nichts in der Politik zu suchen.
Sie sollen das den Männern überlassen und sie sollen daheim bleiben
und Ruhe geben!“

Ehrlich, ich war so sprachlos.
Das einzige was ich aus meinen Mund kam war ein ein erstauntes.
„Aha !?“

Nur soviel, ich bin nicht in der Politik tätig.
Doch ich bin politsch sehr interessiert.
Liebe Grüße und alles Liebe!

Ich finde es nicht gut …

… dass politische Parteien und Gruppierungen,
mit „Familie“ betitelt werden.
In Medienberichterstattungen
und von Politiker*innen wird dieses Wort vermehrt verwendet
wenn von Parteien die Rede ist.

Liebe Grüße hinaus in diesen Tag und Segen!

Literarisches Thema: „Gemeinschaft und Gesellschaft“ Warum?

Es bleibt das Warum
Drabble

Am Telefondisplay las ich den Namen meiner Freundin als es klingelte. Mit Freude nahm ich ihren Anruf entgegen.  „Monika, ich muss dir etwas sagen. Wenn ich fertig gesprochen habe lege ich auf. Deine Telefonnummer werde ich anschließend löschen aus meiner Kontaktliste. Und bitte stell mir keine Fragen.“  Ihre Stimme klang eigenartig. Ein unangenehmes Gefühl machte sich in mir breit. Mein Herz klopfte bis zum Hals. Sie bedankte sich für die jahrzehntelange Freundschaft. Für alles was ich für sie getan habe. Für alles was sie durch mich lernen durfte. Abschließend las sie ein Gedicht, dessen Schlussworte lauteten: „Ich vergesse dich nie!“
***
Grüße in den Regengrauenkuschelnachmittag!

Literarisches Thema: „Gemeinschaft und Gesellschaft“ Alles zurück …


Drabble

Alles zurück an den Start. Von Neuen beginnen. Das Rad der Zeit zurückdrehen.
Auslöschen das, was an Tragödien und Katastrophen von Menschen verursacht wurde. Ausradieren das, was durch Macht- und Geldgier an Fürchterlichen verursacht wurde. An den Menschen. An den Tieren. An der Natur. Im Kosmos und kollektivem Bewusstsein. Den Getöteten, Missbrauchten, Gedemütigten, Misshandelten ein Gesicht und einen Namen geben. Den geschundenen Tiere eine Stimme verleihen. Anerkennen, dass auch sie Gottesgeschöpfe sind. Unsere Geschwister. Zurück an den Start wäre in unzähligen Bereichen richtig und notwendig. Wäre nicht schon so unbeschreiblich vieles unwiderruflich zerstört worden. Vielleicht wäre Langsamkeit und Bewusstheit hilfreich.
***
Es regnet, es regnet, es regnet!
Regenraschelnde Segensgrüße in ein kuscheliges Wochenende!