Literarisches Thema: Grün

Taufrischer Buchsbaum
hellgrüner Blattspitzentrieb
Rosenstock kaputt
***

Karotten gesät
Grünlilien im Freien
Moos dient als Frostschutz
***

Girlanden flattern
Efeu zum Kranz gewunden
Brautkleid in lindgrün
***

Gemüsevielfalt
in Regalen und Kisten
grünes Angebot

Karotten und Sellerie
Maggikraut und Suppengrün
***

Hohle Baumstümpfe
Grünspecht in Streuobstwiese
Bärlauch am Wildbach
***

Verlassener Hof
blühende Apfelbäume
Grünfinken nisten
***

Für den Brotbacktag
Zutaten vorbereitet
Grünkern geschrotet
***

Löwenzahnwiese
saftige Blütenköpfe
Löwenzahnhonig

köchelt langsam ein
Vorrat für ein ganzes Jahr
***

Erschienen im Silbenfalter der Literatureditionen Lebens-Lese-Zeichen,
Sommer 2o18 zum literarischen Thema „Grün“ .

Gedicht zur Jahreszeit

Das Frühjahr

Katzenträumerische Frühlingsgedanken,
sich um Katzennasen ranken.
Es liegt Besond´res in der Luft,
das Katzen auch zum Aufbruch ruft.

Die Duftfarben der Zeit sind bunt,
draufgängerisch zeigt sich der Hund.
Beschnuppert wird ein jeder Halm,
im Hundeherz wird es so warm.

Arien die Vögel singen,
weithin erschallt das lieblich Klingen.
Fröhlich quakt der Frosch beim Teich,
der Frühling macht die Seelen reich.

Reimplauderei

Kühler Wind und Regenduft
machen frisch und klar die Luft.
Ich bitte dich du lieber Regen,
sollst auf die Natur dich legen.
***

Frühlingsduft zieht durch die Räume,
Blumen atmen auf – auch Bäume.
Romantisch rauscht das Regenwasser,
die Bäume werden nass und nasser.
***