Welttag des Baumes

Mein Baum hat heute schon geweint,
weil die Menschen viel zerstören.
Mensch und Natur sind nicht vereint,
drum hat mein Baum heut schon geweint.
Die Göttlichkeit hat doch gemeint,
die Welt soll allen wohl gehören.
Doch hat mein Baum heute schon geweint,
weil die Menschen ihn zerstören.
***
Ich gehe heute zu den Bäumen und umarme einige von ihnen.
Segen der Natur ist mit uns.

Lyrimo-November #05

5.11.21
„erst gestern noch“

Erst
gestern noch,
dort ein Apfelbaum
heute ein Baumstumpf und
Sägespäne.

Erst
gestern noch,
dort ein Apfelbaum
morgen Autos vor dem
Einkaufszentrum.

Erst
gestern noch,
dort ein Apfelbaum
übermorgen eine graue tote
Betonwüste.
***
Nachdenkliche Grüße!

***
Es ist wieder soweit.
Dagmar von Lyrimo lädt zum Lyrimo-November 2021 ein.
Jede/r kann mitmachen! Ich mache mit!
Sei auch du dabei.
Lyrimo-November 2021


Boshaft, gemein, widerlich …

Entsetzt
und wütend
war ich heute,
zerstört hat jemand meinen
Vogelfutterplatz!
***
Das macht mich sehr traurig.
Ich sehe keinen Sinn darin. Segen!

Heilsame Rituale

Heilkreise

Alter Baumstamm vom Blitz zerstört
Umgeben von Büschen und Sträuchern
ausgelegte Steine – ein Ritualplatz?

Die Holla wirkt mit ihren lieben Helfern –
alles zum Wohle von Natur und Menschen.
***
Janka nach Helmut Maier.

Seid gesegnet in diesem heilvollen Kreis.

Sonnenlicht

Zwischen
kahlen Ästen
baumeln vertrocknete Blätter
durch die Baumkrone strahlt
Sonnenlicht.
***
Herzliche Grüße in den sonnigen Jännernachmittag!