Allerheiligen-Elfchen

Großblütige
gelbe Chrysanthemen
sind strahlende Farbpunkte
auf den ehrwürdig geschmückten
Grabstätten.

Herzliche Segensgrüße zu euch!

ABC -Geschichte: Ahnenzeit

Allerheiligen, Allerseelen, Ahnentage, Ahnenzeit. Ich
Bin sehr verbunden mit dieser Zeit im Jahreskreis. Wenn die
Choräle der Engel erklingen.
Denn Seelen der jenseitigen Welt verbinden sich mit der Schwingung der
Erde, um mit uns Menschen, achtsam und liebevoll auf der
Fühlbaren Herzensebene in Verbindung zu kommen.
Gerade in dieser mystischen Zeit, wissend dass die Menschen im
Hier, bereiter dazu sind als in anderen Monaten.
Ihre Liebe verbindet sich mit allem, besonders aber mit
Jenen, denen schon in der diesseitigen Welt ihre innige Liebe galt.
Kein Seelchen geht je verloren, denn es wird im
Lichtschloss Gottes neu geboren. Geheilt auferstanden und dennoch
Mit uns durchs Leben gehend. Sie sind
Niemals von uns,von dieser Welt getrennt.
Oftmals nehmen wir unsere, bereits zum Vater heimgekehrten,
Personen wenig bis gar nicht wahr. Diese sind bereits an der
Quelle allen Ursprungs wieder angekommen. Der Kreis dessen
Reicht unendlich und ist endlos.
So wie ein Kreis eben ist. Es gibt kein Ende.
Tot sind
Unsere geliebten vorausgegangenen Menschen niemals.
Vielmehr haben sie ein neues Leben geschenkt bekommen. In einer
Welt voll Glanz und Herrlichkeit.
***
Mit lieben Grüßen hinaus in alle Welten!
Segen ist immer und überall!

Gedicht zum Monat Oktober


Segensreiche Ahnenzeit

Die Ahnenzeit kommt uns entgegen,
diese Tage viel bewegen.
Mach auf das Herz und sei bereit,
für die heilsame Ahnenzeit.
Entwirren darf sich manche Frage,
geht man achtsam durch die Ahnentage.
Verschlungenes auf Lebenswegen,
wird durch Ahnenliebe sich erlösen.
***
Mit lieben Grüßen und Segenwünschen in
diesen Herbst-Tag!



Plauderei ohne Reim

Die Abgeordneten vom himmlischen Wetterdienst, sagen für die kommende Woche, spätsommerliche Temperaturen voraus.  Bis zweiundzwanzig Grad Celsius.
Das sind genau die Werte am Thermometer die ich gut leiden kann.  
Ja, ich freue mich.
Das sind sehr erfreuliche Nachrichten. Will und muss ich doch ein bisschen durch die Natur streifen um Materialen für meine Erinnerungsecke, die ich alljährlich am Balkon für all unsere  in Lichtschloss Gottes auferstandenen Seele zur Ehrerbietung, zum liebevollen Gedenken gestalte. Ich freue mich schon darauf. Einige Ideen habe ich schon im Herzen, was die Gestaltung betrifft. Zum kommenden Wochenende, werden wir die Gräber besuchen. Nicht am Allerheiligentag. Den Wirbel der an diesen Tag herrscht fördert meine Besinnlichkeit im Gedenken an die lieben Menschen nicht wirklich.
So können wir, Lieblingstochter und ich, den Tag gut planen. Und das Wichtigste ist, dass wir dabei keinerlei Zeitdruck haben. Ebenfalls aus Naturmaterialen angefertigte kleine, wirklich kleine Sträußchen will ich zusammenstecken. In dezenten Farbtönen, damit sie sich bei jedem Grab das wir besuchen ,zu den
vorhandenen  Blumenschmuck, harmonisch einfügt. Es ist für mich spannend, mich einzulassen auf meine Intuition und den Ideen, welche meine Schaffenskraft mir schenken will.

Segensgrüße in den neuen Tag!
Von Herzen!