Reimplauderei zur Nacht

Ereignisreich war dieser Tag,
viel war dabei – was man nicht mag.
Doch müssen wir nach vorne sehen
und felsenfest zusammen stehen.
***
… alles Liebe, alles Gute mit Segen …

Novemberpoesie – Trost

Heidekraut und Tannenreisig
Gedanken sind mit eingebunden
Kerzenflammen trösten flackernd die Herzen

3.11.2020

Achtundzwanziger nach Helmut Maier

… novemberlichtvolle Segensgrüße …

ABC-Etüden 45.46.20 | Nachtlicht – lieblich – teilen

Christiane hat wieder zu den ABC-Etüden eingeladen,
mit einer Wortspende von Kain Schreiber.
3 Begriffe in maximal 300 Wörtern.
Nachtlicht – lieblich – teilen
***
Der Hausaltar

In einer Ecke ihres Schlafzimmers hatten meine Großeltern einen feinen, lieblich angerichteten  Hausaltar.  Diesen schmückte eine weiße selbstgehäkelte, mit Wäschestärke eingesprühte  Spitzentischdecke. Kunstblumen waren nach Höhe und Farbe drapiert. Direkt in der Ecke hing ein Kruzifix. Dahinter steckte eine Rose, ebenfalls aus Kunstsoff.  In leuchtendem Rot. Altar unter dem Kreuz thronte eine Marienstatue. Nach dem Ebenbild der lieben Frau von Lourdes. Davor stand zu jeder Zeit ein Nachtlicht. Das die Großeltern jeden Abend vor dem Schlafengehen entzündeten. Dieser nachtlichtbeleuchtete Hausaltar verbreitete eine liebliche Atmosphäre.  Die Freude darüber teile ich mit meinen Großeltern, indem ich einen Hausaltar bei mir eingerichtet habe.

Drabble 1oo Worte (Überschrift zählt nicht dazu)

… liebe Grüße … Segen …

Tageselfchen 3.11.20

3.11.20 – 1.Tag vom zweiten Lockdown
***
Entsetzlich
unermessliches Leid
Tod und Trauer
Blut, Tränen, Leid, Angst,
Terror
***
… Segen …

| Der Dienstag dichtet 3.November 2020

Aus gegebenen Anlass:

Terroranschlag in Wien

Entsetzen steht mir im Gesicht,
wenn blanker Hass aus Menschen spricht.
Der Schock sitzt tief, kann es nicht glauben,
dass Menschen, Menschenleben rauben.

 Jedes Wort das fällt mir schwer,
mein Sein ist wund und tränenschwer.
Ich könnte schreien laut vor Schmerz,
weil das zerreißt mir fast das Herz.

Ich kann nicht fassen was geschah,
ein Terroranschlag das wohl war.
Mein inniges Gefühl bei allen ist,
die betroffen sind von dieser List.
***

Ich verneige mich mit innigem Mitgefühl …
Friede sei mit uns! Segen!

Sehr traurige Grüße nach Wien und hinaus in die Welt!

 

Die kollektive Schreibaktion Der Dienstag dichtet wurde von Katha kritzelt initiiert. Jeden Dienstag veröffentlichen Autor*innen ein Gedicht über etwas, das sie bewegt.
Folgende Autor*innen machen bisher mit:

Stachelbeermond
Mutigerleben
Wortgeflumselkritzelkrams
Werner Kastens
Findevogel
Wortverzauberte
Ein Blog von einem Freund
Lyrikfeder
Nachtwandlerin
Lindas x Stories
La parole a été donnée à l’homme
und Gedankenweberei