Advent 2022

Besonders in der Adventzeit dürfen wir uns selbst nicht verlieren.
Emotionen und Gefühle sind in dieser Zeit intensiver als sonst.
Jedes Gefühl hat seinen Platz, darf Platz haben.
Weil es eine Berechtigung hat. Verdrängen ist ungesund.
Gerade in dieser vorweihnachtlichen Zeit, sind unsere Seelen
umso mehr empfindsamer und dünnhäutiger.
Lassen wir das zu, was uns gut tut. Was wir brauchen.
***
Adventfreudige Segensgrüße hinaus in die Welt.

Brief an den Advent

Lieber Advent
ich heiße dich herzlich willkommen. Du bist mir lieber Gast. Ich freue mich, weil du uns besuchst, um eine besinnliche Zeit, mit unzähligen Glücksmomenten zu schenken.

Jetzt stehst du vor unseren Türen. Du klopfst sachte an. Bittest um Einlass.
Doch es ist nicht dein Wesen, sich aufzudrängen. Allen Menschen lässt du die freie Entscheidung wie sie mit dir umgehen, was sie aus der Zeit mit dir machen.
Du lädst ein, mit zu gehen. Mit dir zu gestalten, um dem Zeit zu schenken,
was die Seele nährt, das Herz wärmt und das Leben bereichert.

Ja, liebster Advent, mir ist sehr bewusst, dass es dein inniger Wunsch ist, nicht nur die Wohnungstüren, sondern ganz bewusst die Herzenstüren aufzumachen.
Dass in den Herzen spürbar wird, was dein wahrhaftiges Ansinnen ist. Du beobachtest jedes Jahr aufs Neue, was die Menschheit alles bewerkstelligt,
um aus dir einen besonderen Monat zu machen. Sie arbeiten auf Hochtouren, damit das Weihnachtsfest ein herrliches wird. Sozusagen mit allem Drum und Dran.

Mir ist klar, du Lieber, dass dich das traurig macht, wenn die Menschen an so vieles denken, und dabei vergessen, ihre eigene Seele zu nähren.

So bitte ich dich, lieber Advent, dass du dafür Sorge trägst. Damit die Leute das verstehen gut zu sein, zum eigenen selbst, und danach trachten, dass die feinsinnige Seele gut aufgehoben ist in ihrem Leib. Nicht nur Kerzen und Lichter sollten hell erstrahlen, sondern auch die Herzen. Die Menschen sollen spüren, welch heilsame Glückseligkeit das schenkt. Solche Momente bringen tiefe, innere Heilung.
Heilwerdung auf dem Weg zum Christuskind, unserem kleinen Heiland.

Lieber Advent, vielleicht ist es dir möglich, dies zu bewirken.
Ich verneige mich in Dankbarkeit mit frohen adventlichen Segensgrüßen.
Monika-Maria

26.11.2022

.



Advent 2022

Ein zartes Pochen an mein Tor.
Wer stellt sich heute denn noch vor?
Ich mache auf, bin sehr erstaunt,
das steht Einer, der froh gelaunt.
Oh, es ist der Herr Advent,
weil bald die erste Kerze brennt.
***
Adventfreudige Segensgrüße hinaus in die Welt.
Segen.

Seelengedanke

S eelenruhe.
E rleben im
E ins-sein mit allumfassender
L iebe.
E nergien bahnen sich den
N atürlichen Weg zum
R uhezentrum
U nseres Empfindens.
H eilsame Schwingungserhöhung
E rleben und zulassen.
***

Mögen wir einen glückseligen Tag entgegengehen.

Seelengedanke

Damit das Seelenlicht strahlen kann

Die Seele ist ein zartes Wesen,
manchmal muss sie auch genesen.
Sie braucht Liebe, auch die Ruhe,
im Leben ist zu viel Getue.
Damit die Seele strahlen kann,
braucht sie Heilung dann und wann.
***
Einen seelenschmeichelnden Abend mit Segen.