Mit Verspätung| Der Dienstag dichtet 24.2.21

Der Dienstag dichtet heute Mittwoch,
weil keine Zeit mir übrig blieb.
Verspätet ist´s, ich dichte dennoch,
das Dienstagdichten ist mir lieb.
Arbeiten hatte ich zu machen,
die sind nun fertig, oh wie fein.
Der Zeitdruck saß wie böse Drachen,
auf meinen Schultern, hielt mich klein.
Dieser Prozess er ist vollendet,
mit Freuden hat er mich erfüllt.
Nun ist das Blatt wieder gewendet,
und das Erschaffene bald enthüllt.
***
Mit vielen lieben entspannten Grüßen.
Segen!

Die kollektive Schreibaktion Der Dienstag dichtet wurde von Katha kritzelt initiiert. Jeden Dienstag veröffentlichen Autor*innen ein Gedicht über etwas, das sie bewegt.
Folgende Autor*innen machen bisher mit:

Stachelbeermond
Mutigerleben
Wortgeflumselkritzelkrams
Werner Kastens
Findevogel
Wortverzauberte
Ein Blog von einem Freund
Lyrikfeder
Nachtwandlerin
Lindas x Stories
La parole a été donnée à l’homme
und Gedankenweberei

 

Traurig|Der Dienstag dichtet 16.2.21

Liebe Mitdichter*innen, heute ausnahmsweise kein Gedicht.
Danke für euer Verständnis.
***
So wie es ist darf es nicht bleiben
Drabble

Ein trauriger Faschingsdienstag. Ich habe keinen einzigen verkleideten Menschen gesehen. Ich selbst war auch nicht verkleidet.  Nicht ein einziges Mal in dieser Faschingssaison. Kein buntes Kostüm, keine rosa-lila-pink-goldglitterfarbenen Haare. Nie die Ebenseer-Fetzenfesttracht angezogen. Obwohl ich einen extra tollen Riesenhut gemacht habe. Wir sollten daran denken, dass wieder Bräuche die wir kennen, ob gehasst oder geliebt, verschwunden sind. Klar kann ich damit leben, auch damit dass im vergangenen Jahr alles traditionell Wertvolle auf ein Minimum beschränkt wurde. Doch sollten wir alles das, nicht einfach vergessen oder in Vergessenheit geraten lassen. Ich wünsche mir dass es eine Wiederauferstehung zu unserer Freude gibt.
***
Ich wünsche euch einen unbeschwerten Faschingsausklang.
Segen!

Die kollektive Schreibaktion Der Dienstag dichtet wurde von Katha kritzelt initiiert. Jeden Dienstag veröffentlichen Autor*innen ein Gedicht über etwas, das sie bewegt.
Folgende Autor*innen machen bisher mit:

Stachelbeermond
Mutigerleben
Wortgeflumselkritzelkrams
Werner Kastens
Findevogel
Wortverzauberte
Ein Blog von einem Freund
Lyrikfeder
Nachtwandlerin
Lindas x Stories
La parole a été donnée à l’homme
und Gedankenweberei

 

Worte| Der Dienstag dichtet 8.2.2021

Worte
sollten weich erstrahlen
niemals mit Arroganz rumprahlen
sich in der Menschen Seelen schmiegen
in Harmonie gemeinsam wiegen
leuchten wie kleine warme Lichter
zaubern ein Lächeln auf die Gesichter
mensch soll spüren dass sie von Herzen kommen
und ihnen begegnen nicht voreingenommen
***
In diesem Sinne herzenswarme Grüße
und ebensolche Worte in den  dichtenden Dienstag.
Segen!

Die kollektive Schreibaktion Der Dienstag dichtet wurde von Katha kritzelt initiiert. Jeden Dienstag veröffentlichen Autor*innen ein Gedicht über etwas, das sie bewegt.
Folgende Autor*innen machen bisher mit:

Stachelbeermond
Mutigerleben
Wortgeflumselkritzelkrams
Werner Kastens
Findevogel
Wortverzauberte
Ein Blog von einem Freund
Lyrikfeder
Nachtwandlerin
Lindas x Stories
La parole a été donnée à l’homme
und Gedankenweberei

Jahreskreisfest| Der Dienstag dichtet 2.2.21

Imbolc – Lichtmess

Die Percht tritt ab, doch Brigid auf,
das ist der Jahreszeiten Lauf.
Mit der Lichtzeit geht es bergan,
im Erdmutterschoß fängt das Wachstum an.
Erheben wir Dankbarkeit zur Ehre,
weil Fruchtbarkeit sich täglich mehre.
***
Maria Lichtmess

Segnung der Kerzen
Licht für die Nacht
und unsere Herzen
***
Heute
Maria Lichtmess
das Jahreskreisfest feiern,
positive Energie schicken ins
Universum.
***
Heiter
bis wolkig
zeigt sich der
Himmel zu Maria Lichtmess.
Jahreskreisfest.
***
… ich wünsche dir und dir, ja uns allen,
einen zauberhaften Lichtmess-Tag … Segen …

Die kollektive Schreibaktion Der Dienstag dichtet wurde von Katha kritzelt initiiert. Jeden Dienstag veröffentlichen Autor*innen ein Gedicht über etwas, das sie bewegt.
Folgende Autor*innen machen bisher mit:

Stachelbeermond
Mutigerleben
Wortgeflumselkritzelkrams
Werner Kastens
Findevogel
Wortverzauberte
Ein Blog von einem Freund
Lyrikfeder
Nachtwandlerin
Lindas x Stories
La parole a été donnée à l’homme
und Gedankenweberei

Schneegestöber| Der Dienstag dichtet 26.1.21

Sonnenglitzern im Schnee

Schneegestöber im Sonnenschein.
Im Bach schmelzen die Flocken sogleich.
Misteln hängen wie Weihnachtskugeln am Baum.
***
Achtundzwanziger nach Helmut Maier

Mit lieben zauberhaften Wintergrüßen und Abendsegen!

Die kollektive Schreibaktion Der Dienstag dichtet wurde von Katha kritzelt initiiert. Jeden Dienstag veröffentlichen Autor*innen ein Gedicht über etwas, das sie bewegt.
Folgende Autor*innen machen bisher mit:

Stachelbeermond
Mutigerleben
Wortgeflumselkritzelkrams
Werner Kastens
Findevogel
Wortverzauberte
Ein Blog von einem Freund
Lyrikfeder
Nachtwandlerin
Lindas x Stories
La parole a été donnée à l’homme
und Gedankenweberei