Reimplauderei zum Tag

Der Ghinohund ward richtig nass,
es regnet wie aus einem Fass.
Doch eingewickelt er in Decken,
kann ihn der Regen nicht mehr necken.
***
Herzenswarme Gruße und Segen zur Mittagsstunde!
Gesegnete Mahlzeit!

Reimplauderei zum Tag


Die Sonne muss sich heut verstecken,
damit der Regen uns kann necken.
Er legt sich sachte auf das Land,
und webt ein graues Schleierband.
***

Liebe Herzenssonnegrüße mit Segen!

Reimplauderei zum Tag

Nebelschleier grüßen Regen,
nass ist es auf allen Wegen.
Leuchtend gelbe Chrysanthemen,
wollen dem Tag das Graue nehmen.
***
Herzenswarme Gruße und Segen für ALLes!

Gedicht zum Monat: September

Die Herbst- Tag- und Nachtgleiche

Der Jahreskreis nimmt seinen Lauf,
ein weiteres Tor das tut sich auf.
Natur braucht doch das Gleichgewicht,
damit nichts auseinander bricht.

Nach dem Säen, Reifen, Ernten,
tritt Ruhe ein, am Feld, in Gärten.
Ein Anfang liegt in diesem Ende,
es kündigt an, nur eine Wende.

Des Sommers Feuer ist dahin,
Balance ist jetzt der tiefe Sinn.
Erholung braucht nun Mutter Erde,
denn bald gibt es ein neues Werde.

Ich wünsche uns allen einen zauberhaften Tag!

(Reim)Plauderei zum jungen Tag


Guten Morgen ihr Lieben,
für die kommende Woche habe ich beschlossen mir frei zu nehmen. Das heißt nur das Notwendigste an Arbeit zu machen, das was unaufschiebbar ist. Auch außer Haus werde ich keine Termine wahrnehmen. Ich will mich erholen und hauptsächlich das machen, zudem ich sonst im Alltag wenig Zeit habe. Auch meinem neuen Fortbildungskurs den ich begonnen habe, werde ich mich widmen. Ich werde schreiben, und meine Pastellkreiden und Aquarellfarben aus dem Schrank holen. Keinen Plan machen, sondern einfach einmal in den Tag hineinleben. Und besonders die herbstlichen Wetterstimmungen auskosten, egal ob Regen oder Sonnenschein.

***
Herzliche Grüße in den neuen Tag.
Passt gut auf auf euch und lasst es euch gut gehen!
Segen ist immer und überall!