Lyrimo-Mai 2022: Ein poetisches Kochrezept

Täglich ein neuer IMPULS 

Poetische
Kochrezepte sind
Nahrung für Herz,
Seele und dienen dem
Wohlbefinden.
***

Poetisches Kochrezept

Von der Liebe nicht zu wenig,
damit die Konsistenz gut sämig.
Die Liebe muss die Basis sein,
dazu kommt noch anderes rein.

Vergeben, verzeihen und verstehen,
das sorgt dafür um nicht zu blähen.
Lebenslust und Harmonie,
darf niemals fehlen, wirklich nie.

Küssen, streicheln, herzen,
sorgt vor gegen Seelenschmerzen.
Ein gutes Stück vom Gottvertrauen,
die Zellen wird es ganz neu bauen.

Die Zutatenliste lässt sich variieren,
dabei kann man nicht verlieren.
Wir können alle nur gewinnen,
wenn viele gute Zutaten drinnen.
****
Ich wünsche euch gutes Gelingen und besten Appetit.

Schreibchallenge: lautlos

Segnungen

Graziös breiten sie ihre Schwingen aus
gleiten lautlos in die Weite hinaus.
Sie streicheln uns durch diese Bewegung,
ich danke dafür, es ist eine Segnung.
Wer dasso nicht erahnen kann,
der schaue sich diese Wunder an.
***
Ich freue mich auf einen Tag voll Zauberhaftigkeit, Wunder, Segen.

Lyrimo-Mai 2022: Ein Liebesgedicht

Täglich ein neuer IMPULS 

„Du bist das Sternchen“

Als du in mein Leben getreten bist,
wusste ich erst, dass ich Etwas vermisst.
Liebe ist mit Worten nicht zu beschreiben,
mir ist klar, dass so Viele mich beneiden.
Niemals sprichst du Worte der Wut,
du bist nur liebevoll-herzlich und gut.
Mir wird ums Herz kuschelig warm,
fühle deinen Zauber und Charme.
Wärst du nicht hier, würdest du fehlen,
meine Augen könnten vor Tränen kaum sehen.
Jeden Abend wärmst du mir mein Bett,
das ist so aufmerksam, so nett.
Wir schlafen nebeneinander ein,
beim Frühstück willst du bei mir sein.
Manchmal hast du Überraschungen für mich,
ach Katzenmann, ich liebe dich.
***

Herzenssegensgrüße ihr Lieben.

Der Dienstag dichtet: Regenfreuden

Der Dienstag dichtet wurde von Katha kritzelt initiiert.
Jeden Dienstag veröffentlichen Autor*innen ein Gedicht.
Danke dir Katharina für diese Initiative!
Das ist mein Beitrag dazu:
***

Die Natur trägt heut das Regenkleid,
sie wirkt so frisch in dieser Zeit.
Der Bäume Blätter, etwas schwer,
gefallen tut das ihnen sehr.
Wenn Tropfen sanft hinunter springen,
im Grase unten dumpf erklingen.
Ein Regentag ist wunderbar,
das empfindet auch die Vogelschar.
Sie wissen, Wasser das ist pures Leben,
drum sind dem Regen sie ergeben.
***

Auch ich freue mich, geniesse den Regentropfensegen.

Lyrimo-Mai 2022: Kwasquilot

Täglich ein neuer IMPULS 

Kwasquilot ist eine Wortkreation von lyrimo Dagmar:

Das Geheimnis

Kwasquilot war sein Name,
er wohnte bei der alten Dame.
Kwasquilot war neu in der Stadt,
denn er hatte das Landleben satt.

Die Dame war fein, elegant,
die Menschen kannten sie in der Stadt.
Er war eloquent, bestens gekleidet,
von Vielen wurde er darum beneidet.

Sie gingen zu Festen und zum Bankett,
die Beiden hatten es jedes Mal nett.
Kwasquilot ging mit dieser Madame,
Arm in Arm die Straßen entlang.

Ihr wahres Geheimnis verrieten sie nie,
doch zwischen ihnen war sichtbar – Magie.
Das sorgte für allerlei Gequatsche,
bei denen die im Hirn nur Gematsche.
***
Liebe Segensgrüße in den jungen Tag.