Lyrimo-November #01 – #30

Der Lyrimo-November 2021 ist beendet.
30 Tage – 30 Impulse – 30 Gedichte.

Danke dir Dagmar für deine Bemühungen.
Danke für dein uns durch den Monat zu begleiten.
Danke, es hat mir Freude gemacht.
***
Der Lyrimo ist jetzt Geschichte,
geschrieben wurden viele Gedichte.
Dagmar gab uns täglich ein Thema vor,
zugegriffen haben wir auf unser Ideenlabor.
Mal lustig, mal ernst oder mit Fantasie,
bemüht haben wir uns mit viel Akribie.
Nun ist der Gedichtemonat vorbei,
beim nächsten Mal bin ich wieder dabei.
***
Es war der dritte Lyrimo bei dem ich mitgemacht habe.
Dankbare, poetische Grüße!

Lyrimo-November 2021


Lyrimo-November #30 – 2

„MinimalistenMarathon“

Sich befreien von den Dingen,
die keine Freude mir mehr bringen.
Aussortieren, weitergeben,
mach ich oft in meinem Leben.

Ist im Gerät ein Fehler verborgen,
will ich es nicht gleich entsorgen.
Vieles lässt sich wieder richten,
vom Reparier-Cafe kann ich berichten.

Manches will ich nicht mehr haben,
das kommt in den Kost-nix-Laden.
Was ich nicht mehr brauchen kann,
braucht vielleicht der Nachbarsmann.

Ich will alles gut verwenden,
Lebensmittel nicht verschwenden.
So zu leben ist meine Devise,
Ideen gibt es mehr noch als diese.
***
Nachhaltige Segensgrüße!
***

Es ist wieder soweit.
Dagmar von Lyrimo lädt zum Lyrimo-November 2021 ein.
Jede/r kann mitmachen! Ich mache mit!
Sei auch du dabei.
Lyrimo-November 2021


Lyrimo-November #30 – 1

„MinimalistenMarathon“

Poesie kann niemals minimalistisch sein,
denn jedes Wort steht für Fülle allein.
Zwei Worte, drei, oder ein ganzes Gedicht,
aus jedem die füllige Vielfalt spricht.
***

HerzlicheVormittagsgrüße!

***
Es ist wieder soweit.
Dagmar von Lyrimo lädt zum Lyrimo-November 2021 ein.
Jede/r kann mitmachen! Ich mache mit!
Sei auch du dabei.
Lyrimo-November 2021


Lyrimo-November #29 – 3

etc.“ was wäre noch zu schreiben, was gäbe es noch zu sagen…

U nd
N icht nur
A usgesprochenes kann
U nheil bringen.
S ondern auch, wenn
G efühle und
E motionen von außen zum
S chweigen gebracht werden.
P ragmatisches Handeln ohne zu
R eden, nur funktionieren.
O hne dem Wunderbaren eine
C hance geben zu können.
H errschaftliche Strukturen deren
E gomanie zerstörerische Kräfte hat.
N ie mehr würde ich schweigen.
***
Für H., meinem bereits 2020 verstorbenen Jugendfreund.
***
Es ist wieder soweit.
Dagmar von Lyrimo lädt zum Lyrimo-November 2021 ein.
Jede/r kann mitmachen! Ich mache mit!
Sei auch du dabei.
Lyrimo-November 2021


Lyrimo-November #29 – 2

etc.“ was wäre noch zu schreiben, was gäbe es noch zu sagen…

Ihr letzter Brief

In deinen Händen liegt nun ihr Brief,
geschrieben,  als die Welt um sie schlief.
„Für dich!“  – sie legte ihn zum  Rosenstrauß,
dann zog sie dir Tür zu, ging allein außer Haus.

Tränen verschleierten ihren klaren Blick,
wollte liebend nur leben, doch nichts kam zurück.
Ihre Seele zerrissen, die Worte verstummt,
zum hier bleiben, gab es für sie keinen Grund.

Mutlos, verzweifelt und blutend das Herz,
sie spürte nur, ihren schrecklichen Schmerz.
Sie suchte die Liebe, fand kein Verstehen,
es gab nur mehr Eines, von hier will sie gehen.

Nichts ist mehr wie´s war, wird’s nie wieder sein,
jetzt spürst es auch du – nun bin ich allein.
All dem was du niemals hast haben wollen,
kannst du jetzt erst im Schmerz, Achtung zollen.
***
Herzenswarme Grüße hinaus in die nasskalte Novembernacht!

***
Es ist wieder soweit.
Dagmar von Lyrimo lädt zum Lyrimo-November 2021 ein.
Jede/r kann mitmachen! Ich mache mit!
Sei auch du dabei.
Lyrimo-November 2021