29. Schreibimpuls | Lockdown-Lyrik 29/05 #3

Lyrimo Dagmar lädt uns im Mai täglich zum Mitschreiben ein.

29.Schreibimpuls:
Nütze die Möglichkeiten: Telefon Gespräch
Zurückgezogen in unsere Schreibzimmer,  in die PoesierKemenaten,
in die FederkielGemächer , die Dichterstuben  –
was haltet ihr denn mal von einem netten Gespräch
mit wem auch immer, vielleicht einfach mal so oder so,
wer freute sich nicht über einen Anruf von X, Y oder auch von Z.

 Also der Impuls unter der Rufnummer XXX XXXX-XXX XXX lautet heute :
„Telefongespräch“
Ein Elfchen, ein Akrostichon, ein Rondell oder ein Pantun,
ein Limerick oder ein Haiku…ihr könnt euch FREI entfalten…

Ich denk an dich und ruf dich an,
weil ich dich jetzt nicht sehen kann.
Ich freue mich es geht dir gut,
das macht uns froh, es macht uns Mut.
Doch lieber würde ich dich sehen,
mit dir durch grüne Wiesen gehen.
Ich denk an dich und ruf dich an,
weil ich dich jetzt nicht sehen kann.
***
Ich habe gestern meine Schwester und meinen Papa angerufen.
Sonntägliche Herzensgrüße hinaus in die Welt!




29. Schreibimpuls | Lockdown-Lyrik 29/05 #2

Lyrimo Dagmar lädt uns im Mai täglich zum Mitschreiben ein.

29.Schreibimpuls:
Nütze die Möglichkeiten: Telefon Gespräch
Zurückgezogen in unsere Schreibzimmer,  in die PoesierKemenaten,
in die FederkielGemächer , die Dichterstuben  –
was haltet ihr denn mal von einem netten Gespräch
mit wem auch immer, vielleicht einfach mal so oder so,
wer freute sich nicht über einen Anruf von X, Y oder auch von Z.

 Also der Impuls unter der Rufnummer XXX XXXX-XXX XXX lautet heute :
„Telefongespräch“
Ein Elfchen, ein Akrostichon, ein Rondell oder ein Pantun,
ein Limerick oder ein Haiku…ihr könnt euch FREI entfalten…

Telefonläuten
nach Mitternacht
Angst steigt auf.
Nachricht: Mama ist verstorben.
Schock!

Nach
zwei Tagen
geweckt durch Telefonläuten.
Nachricht: Bruder ist verstorben.
Zusammenbruch!

Das war am 28.7. und 1.8.2020




29. Schreibimpuls | Lockdown-Lyrik 29/05 #1

Lyrimo Dagmar lädt uns im Mai täglich zum Mitschreiben ein.

29.Schreibimpuls:
Nütze die Möglichkeiten: Telefon Gespräch
Zurückgezogen in unsere Schreibzimmer,  in die PoesierKemenaten,
in die FederkielGemächer , die Dichterstuben  –
was haltet ihr denn mal von einem netten Gespräch
mit wem auch immer, vielleicht einfach mal so oder so,
wer freute sich nicht über einen Anruf von X, Y oder auch von Z.

 Also der Impuls unter der Rufnummer XXX XXXX-XXX XXX lautet heute :
„Telefongespräch“
Ein Elfchen, ein Akrostichon, ein Rondell oder ein Pantun,
ein Limerick oder ein Haiku…ihr könnt euch FREI entfalten…

Bitte nicht!

Schon wieder soll ich telefonieren?
Dabei meine Energie verlieren!
Ich will nicht mehr, ich hab genug,
vom Telefonieren, sogar unter Druck.

Verzeiht, doch ich finde ihr Lieben,
Telefonieren wird schon sehr übertrieben.
Jede Sekunde, bei Schritt und bei Tritt,
hofft jeder ich nehm´ das Telefon mit.

„Du brauchst ein Telefon mit einer App!
Ich könnte dir Bilder schicken so nett!“
Das sagen die Freunde, sie hören nicht auf,
ich will das nicht haben, gern verzicht´ ich darauf.

Liebe Freunde, Familie, seht es doch ein,
telefonieren ist für mich eine Pein.
Gerne will ich nette Worte kurz weitergeben,
doch nicht so lange über alles Mögliche reden!

Wünsche uns allen ein ruhiges, entspanntes,
erholsames Wochenende mit Segen!




28. Schreibimpuls | Lockdown-Lyrik 28/05

Lyrimo Dagmar lädt uns im Mai täglich zum Mitschreiben ein.

28.Schreibimpuls:
Nütze die Möglichkeiten:
Dagmar fand gestern bei ihrer RegalReise einen Notitzzettel.
Folgende Wörter sind darauf vermerkt:
USB-Kabel – Gullideckel – Resonanz
So lautet der heutige Schreibimpuls,
ein Gedicht zu verfassen, indem diese drei Wörter integriert sind.
***
Disharmonische
Schwingungen suchen
eine passende Andockstelle
ich gehe nicht in
Resonanz.
***
Kabelsalatverdächtig
hat es
sich total verwickelt
unter dem Schreibtisch, das
USB-Kabel.
***
Handwerklich
kunstvoll verarbeitet
ist er Blickfang
am Dorfplatz, der neue
Gullideckel.
***
Heute kommt er sehr spät mein Lyriomo-Beitrag!
Segen ihr Lieben und herzliche Grüße!



Purzelbaum-Tag

Heute
wird geturnt
du, ich, alle,
kommt wir machen einen
Purzelbaum.

Ja, wir sind doch fit genug!
Segens- und Herzensgrüße!