Interessante, liebenswerte Öffnungszeiten

Bei einem Spaziergang durch die Gmundner Altstadt habe ich gestern die zauberhaften Geschäfte und Schaufenster in wundervoll alten, edlen Gemäuern begutachtet. Ich habe es genossen, denn es war  wirklich ruhig und angenehm. Es waren kaum Menschen unterwegs. Es war mir geschenkt diese Zeit voll Genuss auszukosten. Im historischen Stadttorbogen sind  einige edel wirkende Geschäftslokale angesiedelt. Durch kunsthandwerklich schöne Schaufensterdekoration fiel mir eines  davon besonders ins  Auge.
Die „Baumfrau“ nennt sich der kleine feine Laden. Mein Interesse erweckte das  Schild mit den Angaben der Öffnungszeiten. Ein Messingschild mit der Aufschrift in schwungvollen Buchstaben:
„Licht brennt – Geschäft offen“  Licht aus – Geschäft zu!“
***
Einen Tag der Freude mit Segen ohne Ende!

Unsichtbares sichtbar machen

Unsichtbar
Drabble

Unsichtbar!  So viele Dinge sind in unserem Umfeld, unserem Leben in unserer Welt unsichtbar. Das bedeutet jedoch nicht, dass das Unsichtbare nicht existent wäre. Ganz im Gegenteil. Es ist zwar nicht präsent, doch sehr wohl existent. Besonders auch in diesen besonderen Monaten seit Ausbruch dieser verheerenden Weltpandemie. Kommt mir das regelmäßig in den Sinn. Wir sehen zwar die Menschen die unterwegs sind. Jene die sich weder an Maskenpflicht, Abstandpflicht  oder an die Ausgangsbeschränkungen halten.
Doch sehen wir nicht, die vielen, vielen Menschen welche sich verantwortungsbewusst ihrem und den Leben anderer gegenüber verhalten. All diesen Menschen sei jetzt ganz herzlich gedankt.
***
Liebe Segensgrüße! Gute Nacht!