Novemberpoesie – Allerheiligen

Allerheiligen

Lichtermeer in der Dämmerung
blattlose Bäume werfen Schatten
als stumme Diener halten sie Nachtwache

1.11.2020

Achtundzwanziger nach Helmut Maier

… Segen für die Nacht …herzlichst von mir zu euch …

Janka zum Oktober

Sinnlicher Oktober

Seine Farbe ist golden-bunt.
Er schmeckt nach Kürbis, Trauben. Birnen.
Sein Geruch ist erdig und nussblattduftend.

Fröhlich zerzaust wie eine Vogelscheuche.
Dumpf und warm sein Klang – ähnlich einer Djembe.
***
… herzenswarme Oktobergrüße mit Segen …
***
Experiment:
Eine Komposition aus Janka und Gedicht mit allen Sinnen.

Janka nach Helmut Maier

Achtundzwanziger zum Oktober

Zärtliches Schweben

Rosagraue Wolken ziehen
sanft schweben Blätter von den Bäumen
bedrohlich wirken die Jagdstände am Hang
***
Zeit der Ruhe

Vieles setzt sich zur Ruhe jetzt
pralle Blätter sind schwach geworden
auch Pflanzen haben sich Erholung verdient
***
Alles hat Seine Zeit

Hauswurzen ziehen sich zurück
Sommerübermut weicht Herbststille
herbstfarbenverrückt zeigen sich die Blätter
***
Achtundzwanziger nach Helmut Maier

… schlaft gut …. Segen der Nacht sei mit uns …

Gedanken zur Jahreszeit 25.Oktober 2020

Farbspielereien

Koniferen frisch eingepflanzt
dazwischen leuchten Pfaffenhütchen
gedämpfter Farbton bei den Silberblättern
***
Achtundzwanziger nach Helmut Maier

… habt es gut ihr lieben @lle …. Nachtsegen …

Das nächste literarische Thema: Gesellschaft & Gemeinschaft

Mein nächstes Schreib-Projekt steht bereits am Start.
Das literarische Thema für die Winter-Ausgabe des Feierabends steht fest. „Gesellschaft und Gemeinschaft“. Interessant und aktuell.

Die Ausgabe des „Herbst -Feierabend“ wird vermutlich in den nächsten Tagen erscheinen. Ich freue mich darauf und lasse euch natürlich daran teilhaben.

… frohe, schreibfreudige Grüße und Segen …