Der Dienstag dichtet: menschenverachtendes Machtwerk

Der Dienstag dichtet wurde von Katha kritzelt initiiert.
Jeden Dienstag veröffentlichen Autor*innen ein Gedicht.
Danke dir Katharina für diese Initiative!
Das ist mein Beitrag dazu:
***
Die Natur steht im Blühen, in Sonne und Licht,
doch so viele Menschen sehen das nicht.
Die Kriege die toben, verachten das Leben,
warum muss es solches Morden nur geben.

Die Regierenden denken nicht an die Leute,
sondern, wie überstehe ich diesen Tag heute.
Lügengebilde, Verrat, Korruption,
das ist nicht neu, das kennen wir schon.

Die Angst wächst ihnen über die Ohren,
ihren Stolz haben sie sowieso schon verloren.
Menschen wissen nicht was wird morgen sein,
doch Politik gemacht wird nur mehr zum Schein.
***
Ich wünsche uns allen Mut, mit frohem, gesegneten Gottvertrauen.
Herzlichste Grüße.

 

Veröffentlicht von

Monika-Maria Ehliah

... alles Wunderbare ist einfach und alles Einfache wunderbar! Wenn du in meinen Buchstaben-Zaubereien liest, auch zwischen den Zeilen, wirst du mich gewiss näher kennen lernen. Ich freue mich darauf!

2 Gedanken zu „Der Dienstag dichtet: menschenverachtendes Machtwerk“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s