Bewirke etwas

Bewirke etwas Tag

Vielleicht denkt sich jetzt jemand von euch. Schon wieder so ein unsinniger Tag, den kein Mensch braucht. Ich sehe das anders, denn diese Tage sind Gedankenanstupser die sehr wohl hin und wieder etwas zu Tage befördern, das Frau / Mann  möglicherweise nicht gesehen, erkannt, wahrgenommen hätte.

So ist der heutige Tag, eine Anregung etwas zu bewirken. Ja, aber was, kommt manchen dabei in den Sinn. Genau und da fängt vielleicht das Gedankenkarussel an zu laufen, wenn es um die entscheidende Frage geht.

Wir sollten  dabei nicht so groß denken. Bleiben wir mit dem Gedanken, etwas zu bewirken in der Familie, im Umfeld, in der Nachbarschaft, in Schule oder am Arbeitsplatz. Genau!

Oftmals sind es die scheinbar kleinen Gesten, die Enormes bewirken. Jemandem die Türe aufhalten. Eine/n Nachbar/in fragen, ob sie vom Geschäft etwas braucht. Jemanden anrufen. In der Straßenbahn / Bus den eigenen Sitzplatz anbieten. Die Möglichkeiten sind unerschöpflich.

Besonders in den Monaten der Pandemie sind die Menschen bedürftiger geworden.
Bedürftiger nach Zwischenmenschlichkeit, nach einem Lächeln, nach guten Worten, nach Hilfsbereitschaft. Ich möchte ein Quentchen dazu beitragen!

Danke fürs Lesen!

Segen ist mit uns! Der Segen der Liebe
Herzenensgrüße hinaus in diesen Tag!

Veröffentlicht von

Monika-Maria Ehliah

... alles Wunderbare ist einfach und alles Einfache wunderbar! Wenn du in meinen Buchstaben-Zaubereien liest, auch zwischen den Zeilen, wirst du mich gewiss näher kennen lernen. Ich freue mich darauf!

Ein Gedanke zu “Bewirke etwas”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s