Heute 29.9.21

Heute ist Ghino-Schatz bei uns. Herr Pizzinger ist in seine Bettzeugladen-Wohnung gegangen und schummert friedlich. Dort kuschelt er sich ein, wenn er Ruhe haben will. Nicht nur wenn Ghino bei uns ist, sondern auch zwischendurch. Es nieselt ganz sachte , bei Hochnebel. Es fühlt sich nach Herbsttag an. Trotzdem werden wir demnächst den Spaziergang starten. Im Moment mag auch das Ghinohund noch ruhen. Zu meinen Füßen hat er es sich bequem gemacht. Um die Mittagszeit kommt meine Freundin kurz vorbei. Sie will mir nur Etwas übergeben. Auch gut, dann machen wir eben ein anderes Mal Plauderstunde.  Den Probeabzug meiner Beiträge, vom Gemeinschafts-Buch in dem ich als Mit-Autorin von meiner Literaturschwester Friederike Amort agiere, muss ich heute dringend Korrektur  lesen.  Langweilig dürfte auch der heutige Tag nicht werden.

Liebe, herzensverbindende Segensgrüße!

Veröffentlicht von

Monika-Maria Ehliah

... alles Wunderbare ist einfach und alles Einfache wunderbar! Wenn du in meinen Buchstaben-Zaubereien liest, auch zwischen den Zeilen, wirst du mich gewiss näher kennen lernen. Ich freue mich darauf!

2 Gedanken zu „Heute 29.9.21“

    1. Liebe Monika, danke dir!
      Es war wirklich ein guter Tag.
      Die Streichler werde ich gerne weitergeben. Danke!
      Ghino war bin 20 Uhr 15bei uns.
      Heute und morgen ist er wieder bei uns. Ich hab ihn sehr lieb. Er ist auch ein Schatz mit goldenen Herzen. Aber übermorgen wird Herr Pizzinger wieder der alleinige Knig sein im Hause. Liebe Grüße alles Gute mit Segen!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s