Segensreiche Sonntags-Gedanken: Eltern-Segen

Das Segnen höre niemals auf

„Jesus legte den Kindern die Hände auf und segnete sie.“
Zu seinen Jüngern sagte ER: „Tut Gleiches und mehr.“

So sind auch wir berufen zu segnen.
Damit meine ich hier im Besonderen den
Muttersegen – Vatersegen – Elternsegen.

Wer sein Kind segnet, drückt damit aus:
„Gott lasse dich wachsen und gedeihen.
Er gebe dir Glück.
Er mache deine Hoffnungen wahr.
Er gebe dir das Heil des Leibes und das Heil der Seele.“
Segnen ist die höchste Kraft einem Menschen Gutes zu wünschen.

Du kannst einen mächtigen Schutz über dein Kind legen indem du es segnest.
Es ist von unendlicher Wichtigkeit die Kinder zu segnen und zwar, in jedem Alter.
Im Mutterleib kann das heranwachsende Kindlein schon gesegnet werden.
Von Geburt an, hinaus über die Schulzeit, hinein in das Erwachsenenalter.
Später geht es gleich weiter mit dem Segnen der Schwiegerkinder, der Enkelkinder.

Das Segnen höre niemals auf.
Egal wo das Kind sich befindet. Jederzeit kann es gesegnet werden.
Denn diese wundervollen Segnungsgedanken begleiten unsere Kinder überall hin.

Herzliche Segengrüße – direkt zu dir – hinaus in die Welt.

Veröffentlicht von

Monika-Maria Ehliah

... alles Wunderbare ist einfach und alles Einfache wunderbar! Wenn du in meinen Buchstaben-Zaubereien liest, auch zwischen den Zeilen, wirst du mich gewiss näher kennen lernen. Ich freue mich darauf!

Ein Gedanke zu “Segensreiche Sonntags-Gedanken: Eltern-Segen”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s