Worte beim Wort genommen: Wenn möglich

Ich erlaube mir die Worte der
heutigen Themengeschichte von Judith
aufzugreifen:

Hier meine Gedanken dazu:

Wenn möglich, bedeutet:
Nicht um jeden Preis. Nicht unbedingt. Wenn es leicht geht.
Doch für ein „wenn möglich“,
verbeißen wir uns manchmal in eine Sache.
Man verbiegt sich in alle Richtungenl
nur um ein „wenn möglich“ zu erledigen oder zu schaffen.
Die Anstrengungen die wir dabei in Kauf nehmen,
stehen keinesfalls in Relation mit einem unverbindlichen. „wenn möglich“.

Viele Grüße und alles Gute!

Veröffentlicht von

Monika-Maria Ehliah

... alles Wunderbare ist einfach und alles Einfache wunderbar! Wenn du in meinen Buchstaben-Zaubereien liest, auch zwischen den Zeilen, wirst du mich gewiss näher kennen lernen. Ich freue mich darauf!

4 Gedanken zu „Worte beim Wort genommen: Wenn möglich“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s