Die Natur zeigt es uns auf

Marillenkauf

Telefonisch erkundigte ich mich beim Obstbauern, ob es möglich sei, dass ich noch einmal Marillen kaufen könne. Die Auskunft war, dass ich nächsten Montag, noch einmal nachfragen soll.
Danach werde ich auf eine Warteliste gesetzt. So weit so gut. Doch dieses Gespräch mit der Obstbäuerin klang noch lange in mir nach. Es gibt also eine Warteliste, um an Marillen zu kommen.
Die Quintessenz meines Nachdenkens ist folgende. Jahrzehntelang haben die Menschen verschwendet, statt verwendet. Herrliche Lebensmittel landen im Müll. Nun zeigt die Natur auf dass nicht alles unbegrenzt zu haben ist. Vielleicht lernt Mensch dadurch einen guten Umgang mit Lebensmitteln.

Liebeste Herzensgrüße hinaus zu euch – hinaus in die Welt.
Und Segen der euch glücklich macht!

Veröffentlicht von

Monika-Maria Ehliah

... alles Wunderbare ist einfach und alles Einfache wunderbar! Wenn du in meinen Buchstaben-Zaubereien liest, auch zwischen den Zeilen, wirst du mich gewiss näher kennen lernen. Ich freue mich darauf!

3 Gedanken zu „Die Natur zeigt es uns auf“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s