Worte beim Wort genommen: „Abstellgleis“

Gestern schilderte mir ein Freundin eine Situation und sagte zum Abschluss.
„Ich fühle mich wie am Abstellgleis. Ich habe dieses Wort beim Wort genommen.
***
A bgestellt
B is zum nächsten Gebrauch – mit
S icherem Abstand und
T rotzdem bei Bedarf verfügbar
E infach und praktisch
L eicht verfügbar
L etztendlich zur Zweckerfüllung
G anz ohne persönliche Verpflichtung
L eicht zu handhaben
E goistisches denken ist Voraussetzung
I m Fokus nur
S ich selbst
***
Herzensgrüße mit Segen und ein Füllhorn voll Wertschätzung.

Veröffentlicht von

Monika-Maria Ehliah

... alles Wunderbare ist einfach und alles Einfache wunderbar! Wenn du in meinen Buchstaben-Zaubereien liest, auch zwischen den Zeilen, wirst du mich gewiss näher kennen lernen. Ich freue mich darauf!

4 Gedanken zu „Worte beim Wort genommen: „Abstellgleis““

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s