| Der Dienstag dichtet 1.9.2020

Kurzbiografie von unserem Herrn Pizzinger

In Regau steht ein schmuckes Haus,
in dem hatte ein Katzenbub ein schönes zuhaus.
Die Jahre vergingen, er lebte dort froh,
doch auf einmal war das gar nicht mehr so.

Sein Frauchen musste gehen in eine andere Welt,
somit war der Katzenmann auf sich alleine gestellt.
Er blieb nun einsam und traurig in den Haus dort zurück,
vorbei war es von nun an mit seinem Katzenglück.

Er hatte zu essen, auch ein Dach übern Kopf,
doch in seinem Herzen war er ein verlassener Tropf.
Eines Tages rief mich eine Freundin an,
sie erzählte mir, von den traurigen Katzenmann.

Ich brachte sein Schicksal nicht mehr aus dem Herzen,
ja, es bereitete mir seelische Schmerzen.
Mit meiner Tochter besprach ich die Lage,
fuhren zu ihm hin, das war keine Frage.

Wir packten ihn ein, rasten mit ihm nach Haus,
seit dem wohnt er glücklich in unserem Haus.
Die Liebe zueinander, die ist riesengroß,
wir haben gezogen, das ganz große Los!
***

So ist der Herr Pizzinger in unsere Familie gekommen.
Das war Mitte Jänner 2019. In seinem früheren daheim wurde er „Pizzi“ genannt.
Weil er aber so eine Persönlichkeit und wundervoll edle Ausstrahlung hat,
wird er bei uns Herr Pizzinger genannt. Wir lieben ihn so so sehr!

Mit lieben herzlichen Grüßen in den
dichtenden Dienstag an alle Dienstags-DichterInnen.
Segen!
*****

Die kollektive Schreibaktion Der Dienstag dichtet wurde von Katha kritzelt initiiert. Jeden Dienstag veröffentlichen Autor*innen ein Gedicht über etwas, das sie bewegt.
Folgende Autor*innen machen bisher mit:

Stachelbeermond
Mutigerleben
Wortgeflumselkritzelkrams
Werner Kastens
Findevogel
Wortverzauberte
Ein Blog von einem Freund
Lyrikfeder
Nachtwandlerin
Lindas x Stories
La parole a été donnée à l’homme
und Gedankenweberei

Veröffentlicht von

Monika-Maria Ehliah

... alles Wunderbare ist einfach und alles Einfache wunderbar! Wenn du in meiner Gedanken-Weberei liest, auch zwischen den Zeilen, wirst du mich gewiss näher kennen lernen. Ich freue mich darauf!

18 Gedanken zu „| Der Dienstag dichtet 1.9.2020“

  1. Ja, wir Menschen und unsere Haustiere! Wir haben seit vielen Jahre Hunde, auch jetzt noch eine Schäferhund-Sie. Von Anfang an hat sie – nicht nur wegen ihrer Vorgeschichte – unser Herz berührt. Katzen wollten wir nie haben, ich mochte sie eigentlich nie richtig und meine Frau hat eine Katzenhaar-Allergie. Seit vergangenem Jahr kommt eine fremde frei laufende Katze regelmäßig zu uns und hat sich so nach und nach auch in unser Herz geschlichen. Sie kommt nicht ins Haus, aber sie streicht um unsere Beine, fordert ihre Leckereien ein. Selbst unser Hund ist eingeknickt und toleriert sie, wenn wir in der Nähe sind.
    Wünsche Dir/Euch weiterhin viel Glück mit Herrn Pizzinger!

    Gefällt 1 Person

    1. Werne, stimmt! Wir und unsere Haustiere … das sind eigene, unendliche Geschichten.
      Eure ist auch herzerwärmend. Hunde und Katzen können durchaus freunde sein. wir hatten drei Katzenprinzessinnen und einen Malteserprinzen.
      Die haben sich nicht nur vertragen … sondern geliebt.
      Auch dir und all deinen lieben Menschen und Tieren alles, alles Gute.
      … von Herz zu Herz … Segen!
      M.M.

      Gefällt mir

  2. Da hat Herr Pizzinger wirklich das ganz große Los gezogen, Monika-Maria, daß er zu dir kam, wie wird sich der einsame Kater gefreut haben, endlich wieder von Liebe umgeben zu sein und Liebe geben zu dürfen!
    Einen lieben Streichler für Herrn Pizzinger laß ich ausrichten, habt es noch lange so fein miteinander und liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

    1. Danke liebe Monika. Ich habe ihm das was ich von dir ausrichten soll ins Ohr geflüstert und er hat sich wohlig gestreckt und gedreht, mi sein Bäuchlein gezeigt…
      Nachdem wir innerhalb von eineinhalb Jahren von Peggy-Sie, Janis-Marie-Lynn, Tobi und Loretta-elise Abschied nehmenmussten, wollte ich eigentlich kein Haustier men. Weil es doch sch schmerzvoll ist das Abschied nehmen. Doch als ich das Schicksal von Herrn Pizziger erfuhr, musste/n ich / wir handeln.
      danke dir und viel Segen!
      M.M.

      Gefällt 1 Person

      1. Liebe Monika, guten Morgen 😉 Ich freue mich immer von Herzen, wenn ich über unsere tierischen Begleiter, die unser Leben bereichern, uns Freund, Kamerad, Tröster und vieles mehr sind… lese, dass alles, was sie uns geben, so gewertschätzt wird. Herr Pizzinger scheint sein Paradies bei euch
        gefunden zu haben und seine Glückseligkeit soll ihn zeitlebens begleiten. Das ist schön ❤ Einen wundervollen Start in den Donnerstag für dich und Herrn Pizzinger! LG Heike

        Gefällt 1 Person

      2. Liebe Heike ich danke dir sehr!
        Das ist mir auch so wichtig und wertvoll.
        Tiere sind unsere Geschwister und sie verdienen Achtung, Respekt und Um- und Versorgung. Es macht mich sehr glücklich dass es dem Herrn Pizzinger gefällt bei und. Denn schlussendlich hatter er bevor sein Frauchen starb auch ein schönes Katzenleben. Deswegen bin ich besonders dankbar, weil er sich so gut eingelebt hat. Danke Heike und Segen! Alles Liebe und Gute.
        M.M.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s