Gedicht zur Jahreszeit

Das Frühjahr

Katzenträumerische Frühlingsgedanken,
sich um Katzennasen ranken.
Es liegt Besond´res in der Luft,
das Katzen auch zum Aufbruch ruft.

Die Duftfarben der Zeit sind bunt,
draufgängerisch zeigt sich der Hund.
Beschnuppert wird ein jeder Halm,
im Hundeherz wird es so warm.

Arien die Vögel singen,
weithin erschallt das lieblich Klingen.
Fröhlich quakt der Frosch beim Teich,
der Frühling macht die Seelen reich.

Veröffentlicht von

Monika-Maria Ehliah

... alles Wunderbare ist einfach und alles Einfache wunderbar! Wenn du in meinen Buchstaben-Zaubereien liest, auch zwischen den Zeilen, wirst du mich gewiss näher kennen lernen. Ich freue mich darauf!

2 Gedanken zu „Gedicht zur Jahreszeit“

  1. Liebe Monika-Maria,
    ich studiere Deine vielen Gedichte, und ich freue mich, in Deine Gedankenwelt eintauchen zu dürfen.
    Meine Katzen genießen den Tag und die kühlere Luft und liegen faul im Mittagsschlaf. Deine Gedanken sind treffend. Ich werde noch eine Weile hier bleiben.

    ♥liche Grüße von Gisela

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s